IKONEN DES DESIGNS IM NEUEN LICHT

SuperStudio wurde zum Leben erweckt, um der Masse Design-Ikonen der Möbelwelt ins Haus zu bringen. Mitsamt einer sorgfältigen Ideen- und Umsetzungsarbeit konnte so ein Stück zur Demokratie beigetragen und vielen Menschen ein neuer, leichterer Zugang zu Möbeln bereitgestellt werden.

Orientiert am Spirit der ewigen Innovation sind interessante Schöpfungen dabei entstanden. Zur Erweiterung des Katalogs wurde immer wieder Ausschau nach neuen und weiteren Teilen gehalten und dabei sind viele Sessel, Lampen, Stühle, usw. im absolut zeitgenössischem Stil entstanden, die in ihrem Grundkonzept den großen Klassikern folgen. Die Rede ist daher von Design-Ikonen, die umfunktioniert wurden. Ob umgestellt, teilweise verändert, mit neuen Details oder durch Wegnahme gewisser Charakteristika – Experimente sind bewusst erlaubt, denn dies ist die Essenz des kreativen Umgangs in vollem Maße.

lampe-starck-plywood

Lampe Stark Plywood, inspiriert von der Zitronenpresse Jucisy Salif von Philippe Starck.

Zum Angebot gehören nun jene Elemente, die in bester Form die Errungenschaften ihrer Vorbilder innerhalb des avantgardistischen Stils umgesetzt und ausgenutzt haben. Es handelt sich um jene, die für neue identifikative Elemente in der Design-Geschichte sorgten. Hier werden Ihnen nun ein paar Beispiele geboten, damit Sie selbst sehen und beurteilen können, was uns an diesen gut designten Gegenständen bewunderswert erscheint.

Charles & Ray Eames als Modelle bzw. Vorbilder des Designs

Wenn es um Design geht, wird man es nicht schaffen, von einem gewissen Ehepaar nicht zu sprechen: Charles & Ray Eames. Sie sind die Gründer der Stühle Organic, DAR, DAW, DSW, für Bürostühle der Alumium-Gruppe, für Stühle der Sperrholz-Gruppe, für die Garderobe Hang it all, für den Sitz in Elefantenform für Kinder, für La Chaise… die Liste ihrer vollbrachten Werke scheint endlos. Das Ziel und der Sinn dieses so erfolgreichen Designer-Ehepaars in Bezug auf die Möbelgeschichte war es, „mehr als das Beste für die Mehrheit von Personen“ zur Verfügung stellen zu können.

In SuperStudio liegen uns alle Kreationen der Eames am Herzen. Sie sind zu Recht zu wahren Ikonen des Designs geworden, da sie Schönheit und Funktionalität in idealer Form miteinander kombinieren. Daneben sind sie zudem zeitlos: in welcher Zeit man sie auch suchen mag, sie sind stets aktuell. Als einer der beliebtesten gilt der Stuhl DSW. Er stand Modell für viele verschiedene Versionen und Erneuerungen im Verlaufe der Zeit. An dieser Stelle möchten wir Ihnen einen davon vorstellen, der in den Kreis unserer Lieblinge gehört, da er farbenfroh und lässig wirkt: der Stuhl Wooden –Zweifarbige Ausgabe.

wooden-zweifarbig-weiss

wooden-zweifarbig-mint

wooden-zweifarbig-schwarz

wooden-zweifarbig-gelb

wooden-zweifarbig-rot

wooden-zweifarbig-blau

Sollten Sie hingegen eher einen klassischen Stil favorisieren, haben wir auch dann etwas Passendes für Sie: Der ganz eigene Plastiksitz, der für den gewissen futuristischen Hauch sorgte, entfällt und stattdessen wird auf das Rustikale bzw. Klassische gesetzt. So entsteht der Stuhl Alexis Wooden –Nussbaum-Effekt-. Dabei ist die Farbe der Buchenholzbeine dunkler als normal und der Polypropylen-Sitz imitiert das Muster der Nussbaumholzmaserung.

stuhl-alexis-wooden

Auch vom Stuhl DAW wurden interessante, vielversprechende Versionen entwickelt. Als Beispiel dient uns hierfür der Stuhl Tower Arms –Holzbeine-: Die über Metallstäbe in einer Form, die vom Eiffelturm inspiriert ist, verbundenen Holzbeine werden durch andere ersetzt, die über Holzbalken verbunden sind. So entsteht eine Verteilung, die typisch für den skandinavischen Stil ist. Daneben liegt auch der Schaukelstuhl Tower Arms vor, der den Sitz einer weiteren Design-Ikone mit geknöpftem Kunstleder bezieht, den des RAR Rocking Chair. Auf äußerst intelligente Art kann so Eleganz geschaffen werden.

stuhl-tower-arms-holzbeine

schaukelstuhl-tower-arms

Ikonisches Design am Beispiel von Tolix

Xavier Pauchard, ein Vorreiter der Galvanotechnik in Bezug auf die Möbelherstellung in Frankreich, führte 1927 die Marke Tolix ein. Dieser wurde seit jeher zur Referenz für aus Metall erstellte Sessel, Sitze, Hocker und Stühle insgesamt.

Großer Vorteil dieser Elemente ist ihre große Widerstandsfähigkeit, die sich in leichtes Gewicht einhüllt. Dadurch sind sie leicht zu bewegen und ebenfalls zu reinigen; ideal eignen sie sich für Außenbereiche, da sie sehr robust sind, dabei jedoch in unbestreitbarer Industrie-Eleganz glänzen und erstrahlen. Wenig verwunderlich ist es daher, dass sie zu Lieblingen in vielen Restaurants und Cafés auf der ganzen Welt wurden.

Der Stuhl A wurde als erstes Modell bekannt, dem Architekten und Dekorateure zu Füßen lagen. In gewisser Atmosphäre kann jedoch Metall als eine Spur zu kalt wirken. Um diesem Aspekt entgegenzukommen, verfügt der Stuhl Terek –Vintage-Holz- über einen Brettsitz aus behandeltem Hol. So kann das Hauptaugenmerk weiterhin auf das Eisenmaterial gelegt werden, jedoch ist das Holz dazu da, für einen Hauch von Wärme zu sorgen.

stuhl-terek-vintage-holz

Das gleiche Prinzip kam auch beim Hocker Hight Ural 62 –Schwarze Pulverbeschichtung- zur Anwendung.

Der Hocker H von Tolix ist mit einem Holzbrett im oberen Teil ausgestattet, das verdunkelte Farbe und einen gewissen Alterungs-Effekt aufweist, der den Vintage-Stil des Stücks noch verstärkt.

hocker-hight-ural-62

Eero Saarinen – ein Design-Vorbild

Der finnländische Sohn des Architekten ist einer der meistbekannten und –bewunderten Möbeldesigner aller Zeiten. Die retro-futuristischen, gebogenen Linien, die für seine Werke so charakteristisch sind, sind zum elementaren Aushängeschild der Firma Knoll geworden.

Sein Stuhl Tulip, in Form von Versionen mit und ohne Arme, ist zweifellos eine der großen Design-Ikonen. Der einzige, zentrale Fuß mit kreisförmigem Sockel, der jenem als Stütze dient, wurde zum gezielten Unterscheidungsmerkmal vieler Schöpfungen von Eero Saarinen.

Wird diese Eigenschaft eliminiert, erhalten wir das traditionelle Holz wie in diesem Beispiel und verfügen über 4 dicke Beine in konzentrischer Form: geschaffen ist der Stuhl Beech Tulipa. Dabei setzt die Rückenlehne die Tradition der Form der Tulpenblüten fort und der Sitz und das mit Kunstleder gefütterte Kissen sorgen für die Bequemlichkeit. Werfen Sie selbst ein Auge drauf und richten Sie sich bequem ein…

stuhl-beech-tulipa

So entgeht Ihnen keine einzige der originellen Versionen der großen Möbelklassiker.  Sie müssen nur auf unserer Webseite stöbern und sich von der Reise inspirieren lassen… viel Spaß dabei!

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s